top of page

Dommuseum

Auftraggebende:

Bistum Fulda

Ort:

Fritzlar, Deutschland

Status:

Abgeschlossen

Mitwirkende:

Ingrid Bussenius - Objektpräsentation und Ausstellungsgestaltung

Das historische Klostergebäude neben dem Kreuzgang der Kathedrale hat eine reiche Geschichte, die unsere sorgfältige Restaurierung und Revitalisierung würdigt. Bis 2007 diente es zunächst als Senioren- und Pflegeheim. Im Rahmen einer sorgfältigen Planung wurden im Jahr 2011 verschiedene Nutzungsmöglichkeiten untersucht, die schließlich im Jahr 2017 zu einem Gemeindehaus und Büros für die Pfarrei St. Peter führten.


Unter der Leitung der Kirchengemeinde, mit großzügiger Unterstützung des Bistums Fulda und öffentlichen Spendern wird das Kloster umfassend saniert und teilweise umgebaut. Gleichzeitig wurde das Dommuseum mit neuer Ausstellungsausrüstung und klimatisierten Galerien umgestaltet – während die Museumsbibliothek verbesserte Ausstellungen und technische Ausrüstung für eine bessere Konservierung erhielt. Draußen verbessert ein neuer barrierefreier Eingang und Vorplatz den Zugang und bietet eine Freiraum für Gemeinschaftstreffen.


Fassade und Dach wurden unter Beachtung denkmalpflegerischer Vorgaben behutsam saniert und dabei ihre historische Bedeutung bewahrt. Begrenzte Eingriffe stellen die Einhaltung sicher und ermöglichen eine respektvolle Restaurierung bei gleichzeitiger Wahrung des Erbes des Gebäudes.

Bildrechte:

Sebastian Böttcher

bottom of page