top of page

Bergedorfer Elemente

Auftraggebende:

D-H3 GmbH und Trei Real Estate Deutschland GmbH & Co. KG

Ort:

Bergedorf Hamburg, Deutschland

Status:

Wettbewerb - Finalist

Mitwirkende:

Studio Polymorph - Landschaftsarchitektur

Ziel des Auftrages ist eine innovative Stadtentwicklungsstrategie für die zentralen Einkaufsstraßen Bergedorfs, die derzeit verlassene Flächen wiederbelebt. Der Entwurf schlägt eine zusammenhängende und dennoch unverwechselbare Vision für die beiden betreffenden Grundstücke vor.


In Anlehnung an das bestehende Stadtgefüge behalten die vorgeschlagenen Gebäude eine harmonische Größe und Struktur bei, mit zusätzlichen öffentlichen Angeboten und Dachterrassen. Die Erdgeschosse sind mit großzügigen, offenen Einzelhandelsflächen ausgestattet, die als Erweiterung des umliegenden Parks und der Plätze fungieren. Das geplante Apartmentgebäude bietet einen Innenhof und Dachgärten für ruhige Grünflächen zum Entspannen und Spielen.


Die Verbesserungen erstrecken sich über die Gebäude hinaus, wobei städtische Eingriffe neu gestaltet werden, um die Konnektivität zu fördern – wobei der Komfort und die Zugänglichkeit für Fußgänger im Vordergrund stehen und gleichzeitig der Komfort für Autofahrer und Radfahrer erhalten bleibt. Der Kaiser-Wilhelm-Platz soll als einladende Grünfläche den Schlossgarten ergänzen und Potenzial für Gastronomie, Veranstaltungen und Märkte bieten. Durch eine durchdachte Stadtplanung zielt das Projekt darauf ab, den Charme und die Funktionalität Bergedorfs zu steigern und einladende Räume für Bewohner und Besucher gleichermaßen zu schaffen.

Bildrechte:

Atelier Noise, Bieling Architekten

bottom of page